Kinder- und Jugendworkshops zur Science City

Ende Oktober 2021 adressierten die Beteiligungsformate erstmals direkt Kinder und Jugendliche. In zwei gut besuchten Workshops in den Räumen des Infocenters Science City am Albert-Einstein-Ring wurden zunächst Kinder zwischen 8 und 12, anschließend Jugendliche von 12 bis ins junge Erwachsenenalter ermutigt sich zu beteiligen und gemeinsam das Thema Stadtentwicklung anzugehen. Die Formate fanden in Kooperation mit Margot Reinig vom Kl!ck Kindermuseum im Rahmen der Altonaer Vielfaltswoche statt.  

Während das Kinderformat, neben einer spielerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Stadtentwicklung, einen hohen kreativen Bastelanteil hatte (die erstellten Stadtmodelle sind derzeit im Infocenter Science City ausgestelltwerden im Rahmen eines Forums Bahrenfeld öffentlich präsentiert und im Kl!ck Kindermuseum zu sehen sein)kartierten die Jugendlichen in Kleingruppen das Science City-Areal und gingen mithilfe einer App der Frage nach, welche Orte speziell für junge Menschen wie qualifiziert werden können. Die Hinweise aus den Kinder- und Jugendworkshops gehen ebenfalls in die Wettbewerbsauslobung ein.  

Im Vorfeld wurde u.a. intensiv vor Ort bei den Schulleitungen der Grundschulen und weiterführenden Schulen für die Veranstaltungen geworben und weitergehende Informationen bei den Muliplikator:innen u.a. des Arbeiter-Samariter-Bundesder örtlichen Jugendclubs, des ev.-luth. Kitawerks, der Großstadtmission, der Luthergemeinde, des Q8, der Bezirksversammlung und des Bezirksamts platziert.

Dokumentation Kinderwerkstatt

Dokumentation Jugendwerkstatt

Mehr zum Gesamtprozess unter Kooperation.

Bildgalerie